Was ist Mediation?

Mediation ist ein vertrauliches, außergerichtliches Verfahren zur Vermittlung in Konflikten. Dabei begleiten MediatorInnen die Konfliktparteien und befähigen sie, ihre individuelle Situation konstruktiv zu bearbeiten. Es werden einvernehmliche wie auch zukunftsorientierte Lösungen gesucht und gefunden. MediatorInnen nehmen in diesem Prozess eine allparteiliche Rolle ein und gewährleisten Vertraulichkeit.

Mediation hat sich in den letzten Jahren in Deutschland in folgenden Feldern entwickelt:

  • im sozialen Bereich (an Schulen, in der Jugendarbeit)
  • im juristischen Bereich (Trennungs- und Scheidungsmediation, Täter-Opfer-Ausgleich)
  • im persönlichen Bereich (Familie, Nachbarschaft, Freundschaft)
  • im Bereich Wirtschaft und Arbeitsleben (Team- und Führungs-konflikte, Konflikte zwischen Unternehmen)
  • im öffentlichen Bereich (Stadtteil- und Regionalentwicklung, Umweltmediation)
  • im internationalen Bereich (humanitäre Hilfe, Friedensförderung)